Foto: Lehmann / Gemeindebrief.de

Naturerlebnistage

2020 war wegen der Corona-Beschränkungen nicht an eine Durchführung der KiBiWo zu denken. Ein neues Format wurde gefunden - draußen und in kleineren Gruppen, aber mit genauso viel Spaß und Erlebnissen für die Kids.

Auch 2022 stehen wieder Naturerlebnistage auf dem Programm der St.-Petri-Gemeinde. Die Infoflyer mit dem Anmeldeformular werden über die Grundschulen verteilt.

 

Naturerlebnistage 2021

 

Ganz viel Spaß hatten wir trotz der Umstände, an die wir uns anpassen mussten, auch in diesem Jahr an den Naturerlebnistagen im Oktober!

Mit 30 Kindern und 14 Teamenden entdeckten wir das Gelände um das Gemeindehaus und am Königsstein mitten im Wald.  

Alle beteiligten sich freudig an den Spielen und den vielen, schönen Basteleien.

An allen drei Tagen hat uns „Ida Igel“ begleitet, neugierig und voller Vorfreude haben die Kinder die Abenteuer von Ida und ihren Freunden verfolgt.  

Außerdem gab es viele aufregende Spiele und Herausforderungen, an denen die Kinder mit Eifer teilgenommen haben, wie z.B. eine Suchaktion nach Ida Igel im Wald, die spielerisch leicht bewältigt wurde. Auch spannend war unsere selbstgebaute Igelhöhle, in der gemeinsam gefrühstückt wurde und Geschichten erzählt wurden.

Die Stimmung war die ganze Zeit über total super und alle Kinder waren entweder konzentriert am Basteln oder tobten ausgelassen im Laub, sodass wir unbeschwerte und abwechslungsreiche Tage hatten.

Selbst der plötzliche Regen am letzten Tag hat uns nicht aufgehalten, draußen begeistert weiterzuspielen.

Es war insgesamt eine schöne und lustige Zeit, die wir nächstes Jahr gerne mit euch wiederholen würden!

                                                                                         Marie Becker

 

Ein ganz großes Dankeschön an unser Team! Ohne euch hätten wir das nie geschafft! Ihr habt das super gemacht, mit euren unterschiedlichen Begabungen waren wir ein richtig starkes Team – und wir hatten wirklich auch viel Spaß, mit den Kindern und mit EUCH!

Danke an Ada, Felix, Felix, Hanna, Jule, Lennart, Leo, Maite, Marie, Paul, Tobias und Tom

Bodil, Rike und Elke

 

Kinderbibelwoche

Die Kinderbibelwoche ist seit vielen Jahren eine feste Einrichtung im Leben der St.Petri-Gemeinde. Sie findet jedes Jahr in den Herbstferien statt und hat seit ihrem Beginn 1997 eine beachtliche Entwicklung erlebt.

In den ersten Jahren fand die KiBiWo in unserem Gemeindehaus statt, doch schon nach einiger Zeit zeigte sich, dass unsere Räumlichkeiten bald an Kapazitätsgrenzen stoßen würden. Inzwischen melden sich in jedem Jahr um die 60 Kinder an. Darum freuen wir uns, dass wir unsere KiBiWo in der nahen Grundschule in Großburgwedel oder in den Räumen der Pestalozzischule durchführen dürfen.

Dort haben wir reichlich Platz im Plenum und auch für die Gruppenarbeit in 4 oder 5 Gruppen. Zum Team der KiBiWo gehören seit einigen Jahren vor allem Jugendliche unserer Kirchengemeinde.

KiBiWo 2019: Komm, wir finden einen Schatz!

15. -18. Oktober 2019

„Komm, wir finden einen Schatz“ – das ist das Thema der Kibiwo in diesem Jahr. Da gibt es für die Kinder besonders viel zu entdecken und zu erleben.

Von Dienstag, den 15. Oktober, bis Freitag, den 18. Oktober, laden wir alle Schülerinnen und Schüler der 1.-4. Klassen ganz herzlich zur Kibiwo 2019 ein.

Kibiwo 2017: Gott traut dir was zu!

Am letzten Tag der diesjährigen Kinder-Bibel-Woche saßen alle Kinder zusammen mit ihren Teamern, Pastorin Bodil Reller,  Diakonin Elke Seidlitz, Eltern und Verwandten in der Kirche beim Abschlussgottesdienst und sangen fröhlich und lautstark noch einmal alle Lieblingslieder der diesjährigen Kibiwo, in der an jedem Tag eine Petrusgeschichte im Zentrum stand. Und zu Petrus haben wir in St. Petri einen besonderen Bezug, das wissen jetzt auch alle Kinder der Kibiwo, die täglich vom 10. bis zum 13. Oktober von 9:30 bis 12:00 dabei waren. Weil wir alle zusammen knapp 100 Menschen aus den Ortschaften der Region waren, war es ein Glück, dass wir freundlich in den Räumen der Grundschule aufgenommen wurden.

Jeden Morgen gab es für alle Gruppen in der Aula ein Rollenspiel zu sehen, in dem der Fischer Friedrich den Kindern Hanna und Peter immer wieder neue Geschichten von Petrus und Jesus erzählte, die von Angst und Verleugnung, aber auch von Mut und Vergebung handelten. Natürlich gehörte jeden Morgen auch eine Gruppenphase zum Programm, mit Basteln, Malen oder Spielen und einer Erzählrunde zum Tag, in der die Kinder auch von eigenen Erfahrungen berichten konnten. Auch das gemeinsame Frühstück mit guter Laune durfte nicht fehlen. Gebastelt wurden Erinnerungsstücke passend zum täglichen Rollenspiel. Und egal ob zu Beginn, in der Gruppe oder im Abschlussplenum: Ganz besonders viel Spaß hat das Singen gemacht.

Es war eine tolle Woche und wir Teamer freuen sich schon auf die KiBiWo 2018! Und IHR?

Enna Tatge und Tim Dalkowski

Kibiwo 2015: Komm, wir finden einen Schatz!

Ja, da waren wir uns in der Kibiwo in diesem Jahr ganz sicher, dass das auch passieren würde! Mit über 70 Kindern, 25 Teamern und dem waschechten Schatzsucher Elmar Goldzahn haben wir eine tolle Woche erlebt. Und natürlich haben wir auch Schätze gesucht und gefunden und bei der Schatzsuche auch überraschende Ergebnisse zu Tage befördert. Elmar Goldzahn hat auch noch eine Menge gelernt: Dass Schätze nicht immer aus Gold, Geld oder elefantengroßem Eis bestehen müssen – sondern, dass auch ein guter Freund so ein Schatz sein kann. Oder auch Gott! Und auch Elmar selbst.

Und für uns? Da sind die über 70 Kinder der größte Schatz. Und die 25 jugendlichen Teamer, vielen Dank für die tolle Woche!